Willkommen, Besucher!


BITTE WARTEN ...
Wetter
26°C/22°Cleicht bewölkt
Wind:
4.6 km/h
Luftfeuchtigkeit:
65%
Sonnenaufgang:
04:57 Uhr
Sonnenuntergang:
20:57 Uhr

zunehmender Mond
nächster Vollmond:   28.06.2018

nächster Neumond:   13.07.2018
News
  • 13.05.2018

    Dringende News!

    Liebe User,
    bitte beachtet die folgenden News.
    Wir werden das Rise auf absehbare Zeit leider schließen.

    Hier klicken

    das Team
Rise of Forgotten » Important » Regeln & allgemeine Erklärungen » No Man's Land » Die Insel
Letzter BeitragErster ungelesener Beitrag Thema zu Favoriten hinzufügen
Thema zu den Index-Favoriten hinzufügen
  Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Teamaccount
NPC
 


Am 19.01.2010 auf der Insel angekommen.

Beiträge: 240





ALTER
unbekannt
WESEN
Ich kann alles sein
GESINNUNG
auf meiner Seite
SPIELER
Teamaccount

Die Insel
Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen
D A T E N :
Länge: 1009km
Breite: 248km
Lage: Unbekannt


Land und Wetter: Im Osten herrscht ein heißes, fast Subtropisches Klima, wovon nicht zuletzt eine Wüstenbildung zeugt. Selten finden sich Wasserstellen, so dass man nur auf Oasen hoffen kann.

Begibt man sich weiter ins Land hinein, wird die Umgebung freundlicher für Mensch und Tier. Es gibt Mischwälder, Berge und Täler in gemäßigtem Klima. Auch trifft man hier auf die bekannten Jahreszeiten. Diese Zone zieht sich bis an die westliche Küste, welcher allerdings von einem massiven Gebirge begrenzt wird. Je höher man die Berge steigt, desto rauer wird auch das Klima. Allerdings belohnen schon ab einigen Hundert Metern die ersten heißen Quellen für den mühevollen Aufstieg.

Im Norden allerdings trifft man auf das nächste Extrem. Eisiger Wind und Schnee machen diesen Bereich zu einem unfreundlichen Landstrich, indem man bestimmt auch noch dem Jeti begegnet.

Die einzelnen Klimazonen sind durch eine Art Magiebarriere voneinander getrennt, so dass man die Veränderung erst spürt, wenn man eben jene Zone betritt.

Begibt man sich auf dem Meer etwa 150 Meter von der Insel weg, trifft man relativ plötzlich auf eine dichte Nebelbank, die ein gefahrloses Weiterreisen fast unmöglich macht. Ist man dennoch waghalsig genug seinen Weg fortzusetzen, erreicht man nach etwa 6 Stunden Nebelfahrt die gegenüberliegende Seite der Insel. Einen Ausweg bietet der Seeweg somit nicht.
Der Weg nach oben hin in den Weltraum ist ebenso versperrt. Erreicht man eine Höhe von 500 Kilometern, kann sämtliche Technologie oder Magie einen nicht mehr höher bringen, denn dafür reicht die Energie nicht aus. Dabei ist es irrelevant, wie stark die Antriebe oder die Mittel dafür sind. Von oben kann man erkennen, dass die Welt ein Planet ähnlich der Erde zu sein scheint, aber das bekannten Land ausgenommen ist von oben nur überall Nebel zu erkennen.



Geschichte: Über die Geschichte dieses Landes ist nicht viel Bekannt. Weder der Ursprung, noch die genaue Lage des Ortes lassen sich auch bei intensiven Recherchen in der Bibliothek oder dem Archiv nicht in Erfahrung bringen. Allerdings wird seit jeher von einem Steinkreis im Wald gesprochen, der stetig neue Wesen auf der Insel erscheinen lässt. Nach welchen Kriterien dies geschieht ist nicht bekannt.

Nördlich der Hauptinsel befindet sich ein kleiner Ableger, auf dem sich alte Ruinen von einer Art Tempelanlage befinden. Ein Besuch lohnt sich allerdings nicht wirklich, da man erzählt, dass dort einige Kreaturen leben, die sich wohl als Ureinwohner bezeichnen und keine anderen Lebewesen dulden.

12.01.2015 14:20 Teamaccount ist offline Beiträge von Teamaccount suchen Nehmen Sie Teamaccount in Ihre Freundesliste auf
  Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Rise of Forgotten » Important » Regeln & allgemeine Erklärungen » No Man's Land » Die Insel